Agility - der Fitness-Parcours für den Hund

Darum geht es beim Agility

Wir bauen zum Training einen Hindernisparcours auf, den der Hund nach der vorgegebenen Reihenfolge bewältigen soll. Unter anderem warten Hürden, Tunnel, Schrägwände, Wippen und Slalomstangen auf euren Vierbeiner. Dabei kann er sich körperlich und mental richtig austoben! Wir variieren dabei zwischen wechselnden kompletten Parcours und gezieltem Training für einzelne Hindernisse. So könnt ihr regelmäßig komplette Läufe absolvieren, aber auch schnell spürbare Verbesserungen durch spezielles Hindernistraining erreichen.

Welche Anforderungen sollte euer Hund erfüllen?

Ein gewisser Grundgehorsam sollte bei eurem Hund bereits vorhanden sein. Zumindest solltet ihr die Aufmerksamkeit eures Hundes auf euch ziehen können, sodass er sich mit Leckerchen oder einem Lieblingsspielzeug durch den Parcours locken lässt.

Ferner ist Agility eine Sportart, die hohe Anforderungen an Geist und Körper eurer Hunde stellt. Von daher ist bei uns ein Trainingsbeginn in der Regel erst nach Vollendung des ersten Lebensjahres möglich.

Was sollte ich mitbringen?

Leckerchen oder ein Spielzeug.

Kann ich mir die Trainingseinheiten auch ohne Hund anschauen?

Auf jeden Fall. Gerade Agility bietet generell auch für Zuschauer einen sehr hohen Unterhaltungswert, da es eine sehr dynamische Hundesportart ist.

Können auch ältere Hunde am Training teilnehmen?

Eines unserer Hauptziele ist es, unser Training so anzupassen, dass alle Hunde daran teilnehmen können. Entsprechend wird der Parcours jedes Mal auch zwischendurch für unsere älteren Trainingsteilnehmer entschärft, sodass sie beispielsweise keine Hürden mehr überspringen, sondern einfach darüber hinweglaufen können. Wir nehmen Rücksicht auf eventuelle Handicaps, sodass wir euch dabei helfen, eine altersgerechte Bewegung ohne gesundheitliche Risiken für euren Vierbeiner zu gestalten. Allerdings erfordert das Training älterer und körperlich beeinträchtigter Hunde sehr viel Fingerspitzengefühl und Sachverstand, sodass wir diese tolle Sportart nicht uneingeschränkt jedem empfehlen können. Für uns steht neben Spaß für Mensch und Hund auch immer die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes im Mittelpunkt.

Wann findet das Training statt?

Ihr trefft uns mittwochs ab 16:30 Uhr und samstags ab 11 Uhr zum Agility-Training vor Ort. Die Dauer des Trainings variiert dabei im Regelfall zwischen ein und zwei Stunden.

Wer sind die Trainer?

Reinhard leitet das Training. Anne unterstützt ihn samstags.

Neugierig geworden?

Dann kontaktier uns gerne!

Agility Trainingszeiten

Jeden Mittwoch 16.30 bis 20.30 Uhr
Jeden Samstag 11.00 bis 13.00 Uhr